Einträge von meineraumluft

Berit Schneider-Stickler: Nase als Klimaanlage, Trockenschnupfen, Tipps

Fachbeitrag der HNO Spezialistin Univ. Prof. Dr. Berit Schneider-Stickler Sommerhitze: Stress für die Klimafunktion der Nase. Die menschliche Nase wirkt vor allem an heissen, trockenen Tagen als Klimagerät und Filteranlage. Bei hohen Temperaturen und geringer Luftfeuchtigkeit im Sommer können die Nasenschleimhäute jedoch in Mitleidenschaft gezogen werden.

Diese 7 Bausünden fördern ein schlechtes Raumklima

Seit vielen Jahren arbeitet die unabhängige Plattform MeineRaumluft.at mit Experten aus Forschung & Wirtschaft zusammen, um auf gesunde Innenraumluft hinzuweisen.   Leider werden vor allem in der Phase des Hausbauens oft kapitale Fehlentscheidungen getroffen, für die Betroffene oft ein Leben lang mit ihrer Gesundheit bezahlen. 

Lufthygiene in der Pflege

In Wien fand eine Kooperationsveranstaltung „Luft kann krank machen“ der der FINE FACTS Health Communication, ua. auch mit Unterstützung der Plattform „MeineRaumluft“, statt. Ein fachlich hochkartätig besetztes Podium diskutierte dabei umfassende Hygiene als Fundament guter Lebens- und Arbeitsbedingungen in der Pflege mit Schwerpunkt auf die Raumluft.

Felix Wantke: Keine Verschnaufpause für Allergiker

Fachkommentar von Univ.-Doz. Dr. Felix Wantke, Leiter des Floridsdorfer Allergiezentrum in Wien Augenjucken und eine tropfende Nase – in den meisten Fällen werden solche Symptome als Erkältung abgetan, dies ist jedoch nicht immer der Fall. Denn was die wenigsten wissen: Auch im Winter können Pollen für Allergiebeschwerden sorgen und für Betroffene unangenehm sein.