Bürotrendforum Gesundheit in Fulda

Die Büroarbeitswelt befindet sich im Wandel. Klimawandel und  Digitalisierung verändern die Anforderungen an den moderen Büro- und Arbeitsraum.  Darüber wurde

beim Bürotrendforum in Fulda, Deutschland gesprochen und angeregt diskutiert. MeineRaumluft war als Gastvortragender eingeladen. Ziel der Veranstaltung ist die Sensibilisierung für eine bessere, gesunde Büroarbeit. Der Wissensaustausch erfolgt in Theorie und Praxis. Renommierte Redner präsentieren wissenschaftliche Erkenntnisse. Kompetente Praktiker zeigen erprobte Konzepte sowie empfehlenswerte Lösungen. Eine Ausstellung mit Büroprodukten zum Anfassen begleitet das Forum.

In seinem Einführungsvortrag stellte Dr. Robert Nehring, Leiter des DIMBA und Chefredakteur des Magazins Das Büro, fest, dass es um die Gesundheit im Büro derzeit nicht besonders gut stehe. Vor allem die Tendenz sei erschreckend. Allerdings mangele es oft nicht an spezifischem Wissen, sondern an der Umsetzung. Peter Skala von MeineRaumluft demonstrierte während seines Vortrages mit einer Spontanmessung, wie schnell  die Luftqualität in einem Konferenzraum oder Büro fallen kann. 

„Die Öffentlichkeit müsse kreativ mobilisiert werden, um prekäre Luftverhältnisse in Arbeitsräumen zu verändern. Ein schlechtes Innenklima bedinge eine schlechte Produktivität. Die gesamte Bauplanung müsse in solche Umsetzungsprozesse einbezogen werden“, so Peter Skala, MeineRaumluft.

Das Bürotrendforum Gesundheit  wird von der Mensch&Büro-Akademie des Konradin-Verlags und der DIMBA-Akademie des PRIMA VIER Nehring Verlags organisiert. Sie richtet sich an alle im Büro Tätigen, insbesondere an Verantwortliche für sowie Interessierte an Gesundheits- und Ergonomiefragen in Büroumgebungen – vom Arbeitsmediziner über den Fachhändler und den Einkäufer bis hin zum Office-Professional.