Infos zu „LUFTSPRUNG“ dem Raumluft-Schulwettbewerb

Grund für die Durchführung dieses Schulwettbewerbes

Die laufende Raumluft-Messkampagne von MeineRaumluft.ch in Schulen, bei welcher seit dem Herbst 2016 schon über 250 Schulklassen mitgemacht haben, löste ein grosses Echo aus. Deshalb wird die Raumluftmesskampagne in Schulen auf die ganze Schweiz ausgeweitet. Im französischen Sprachraum ist die Teilnahme unter MonAirAmbiant.ch zu bestellen.

SchülerInnen und LehrerInnen verbringen ca. 30 bis 50% ihrer Tageszeit in der Schule. Die Schule ist der Arbeits- und Lebensraum für SchülerInnen und LehrerInnen. Sie brauchen gute Raumluft um ihr Lernvermögen und ihre Leistungsfähigkeit optimal entwickeln zu können. Faktoren welche zur Bestimmung guter Raumluft herbeigezogen werden sind z.B. CO2-Konzentration, Luftfeuchtigkeit, Raumtemperatur, etc. (Das Arbeitsgesetz und SIA Normen geben die Werte vor). Damit diese Werte eingehalten werden, braucht es ein Lüftungskonzept.

Vielerorts kann während der Unterrichtsstunden das Fenster nicht geöffnet werden oder die Lüftungszeit ist zu kurz, um ausreichend Frischluft in den Klassenraum zu bringen. Die Folge davon ist, die CO2-Konzentration steigt an und beeinträchtigt massgebend die Konzentrationsfähigkeit und somit das Lernverhalten. Zur Thematisierung der Raumluft in Klassenräumen und zur Förderung des Lüftungsverhaltens wird ein Raumluft-Schulwettbewerb „LUFTSPRUNG“ initiiert und dazu wie folgt eingeladen.

Raumluft-Schulwettbewerb „LUFTSPRUNG“

Bewusstes Lüftungsverhalten in Kombination mit Kreativwettbewerb
Ziel der Aktion

Die SchülerInnen sollen bewusst auf eine gute Raumluft achten und den positiven Einfluss von frischer Raumluft auf die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit erkennen.

SchülerInnen sind eingeladen, mithilfe des „Luft-Passes“:

  • Das Lüftungsverhalten zu Hause und in der Schule über eine Woche zu beobachten und zu dokumentieren.
  • Zu erfahren, welche Faktoren auf gute Raumluft wirken.
  • Zu erkennen, warum gute Raumluft wichtig ist
  • Sich mit Lösungsansätzen für gute Raumluft auseinander zu setzen.
  • Im Rahmen des Wettbewerbes, kreativ und gestalterisch tätig zu werden.

Kreativwettbewerb

Die SchülerInnen sollen einen kreativen Beitrag, eine reale oder fiktive Massnahme, zur Raumluft-Verbesserung erarbeiten. Diese kann als Zeichnung oder als Text direkt im «Luft-Pass» eingetragen werden.

Wer kann teilnehmen?

Eingeladen sind alle SchülerInnen aller Schulstufen und Schularten.

Bezug der Wettbewerbsunterlagen:

Der „Luft-Pass“ kann kostenfrei von LehrerInnen oder DirektorInnen für alle SchülerInnen hier angefordert werden. Jede Schülerin und jeder Schüler kann einen „Luft-Pass“ beziehen.

Die „Luft-Pässe“ sind an folgende Adresse zu senden:

MeineRaumluft.ch, c/o Lunge Zürich, Pfingstweidstrasse 10, 8005 Zürich

Start

Ab Januar 2018

Einsendeschluss

29. März 2018, es gilt das Datum des Poststempels.

Organisator

Der Raumluft-Schulwettbewerb „LUFTSPRUNG“ wird von der unabhängigen Plattform MeineRaumluft.ch mit Unterstützung von Lunge Zürich und des Schweizerischen Lehrerinnen und Lehrer Verband LCH durchgeführt.

Gewinne

Die Jury, welche aus den Organisatoren zusammengestellt ist, ermittelt die fünf besten und originellsten Beiträge. Die prämierten Ideen werden als Motiv auf Sport-Funktions-Shirts gedruckt und werden der jeweiligen Klasse, aus der der Gewinnerbeitrag stammt, als Gewinn an alle in der Klasse übergeben.

Unterschiedliche Altersstufen werden bei der Auswahl der GewinnerInnen berücksichtigt.

Zusätzlich werden unter allen teilnehmenden Schulklassen fünf Raumluft-Messgeräte verlost.

Der Raumluftwettbewerb wird vom LCH, (Schweizer Lehrerinnen und Lehrer Verband), ZLV, Zürcher Lehrerinnen und Lehrer Verband, Lunge Zürich und den Plattformpartnern von MeineRaumluft.ch unterstützt.

Als PDF herunterladen